Beitragsseiten

Am Samstag, den 08.03. hatten alle vier Mannschaften des SSV Ettlingen Gelegenheit gehabt an einem Auswärtsspieltag weitere Punkte gegen den Abstieg einzufahren. So konnten am Ende des Spieltages für den SSV Ettlingen zwei Siege und zwei Unentschieden, aber leider auch vier Niederlagen verbucht werden. Trotz hoher Motivation wird für die eine oder andere Mannschaft der Abstieg nicht mehr zu vermeiden sein. 

 

Die erste Mannschaft des SSV Ettlingen musste sich in der Badenliga im ersten Spiel des Tages leider der TSG Schopfheim mit 3:5 geschlagen geben. Eine knappe und unglückliche Niederlage, denn schließlich war man bei dem derzeitigen Tabellenzweiten zu Gast. Für den SSV konnten das zweite Herrendoppel (Christoph L. / Jonathan Z.) sowie das Mixed (Sarah Sch. / Christoph L.) souverän in zwei Sätzen punkten. Einen weiteren Punkt steuerte Jonathan Z. im dritten Herreneinzel bei. Leider war in den restlichen Spielen nicht mehr zu holen, denn diese gingen alle in zwei Sätzen an den Gastgeber. Insgesamt auf Grund des Tabellenunterschieds ein sehr achtbares Ergebnis. Auch im zweiten Spiel des Tages musste man sich beim TV Bad Säckingen mit 3:5 geschlagen geben. Dieses Spiel war deutlich knapper, da die Hälfte der Spiele über drei Sätze ausgetragen wurde. Beide Herrendoppel (Alex W. / Rolf S. und Christoph L. / Jonathan Z.) gingen nach starkem Spiel der Ettlinger Herren an den SSV. Zusätzlich konnte Alex W. im ersten Herreneinzel seinen Gegner im dritten Satz mit 21:19 niederringen. Leider gingen das Mixed sowie die weiteren Herreneinzel knapp in der Verlängerung bzw. im dritten Satz verloren, denn ansonsten wäre ein Unentschieden möglich gewesen. Trotz der beiden Niederlagen ist die Stimmung in der ersten Mannschaft weiterhin top, denn man nutzte die Gelegenheit und verbrachte ein schönes Wochenende an der deutsch-schweizerischen Grenze. Mit 4:20 Punkten steht man zwar weiterhin auf dem letzten Platz der Badenliga, hofft aber diesen noch am letzten Spieltag durch den dritten Saisonsieg verlassen zu können.


 

In der Verbandsliga Nordbaden konnte der SSV II an diesem Spieltag gleich drei Punkte einfahren und damit seinen Punktestand auf 5:17 verbessern. Zu Beginn des Spieltages war man bei der SG Waghäusel zu Gast und konnte hier mit 5:3 den ersten Sieg der Saison einfahren. Mit Sven Senkel konnte man für diesen Spieltag dankenswerterweise einen altbekannten Routinier reaktivieren. Sven hatte trotz langer Spielpause nichts verlernt, denn er konnte sowohl im Herrendoppel zusammen mit Jochen M. als auch im Mixed mit Sandra Sch. wichtige Punkte für den SSV beisteuern. Ein weiteres Herrendoppel (Lukas A. / Dirk W.) sowie zwei weitere Herreneinzel von Dirk W. und Jochen M. gingen nach starker kämpferischer Leistung ebenfalls an den SSV, so dass der 5:3 Sieg perfekt und die Freude groß war. Obwohl eigentlich nur für ein Spiel eingeplant, ließ sich Sven auch für die zweite Begegnung beim BV Rastatt II „überreden“. Leider….denn man soll sein Glück nicht überstrapazieren. Hoch motiviert wollte man nun auch in der zweiten Begegnung des Tages Punkte einfahren. Beide Herren- als auch das Damendoppel gingen über drei Sätze, jedoch mit dem glücklicheren Ende für den SSV, denn zwei von den drei Spielen (Lukas A. / Dirk W. und Sandra Sch. / Sabine W.) gingen an unsere Mannschaft. Auch Sabine W. konnte ihre Gegnerin im dritten Satz mit 21:16 niederringen, bevor das „Nervenflattern“ anfing. Die Mixed-Partie stand jedoch unter keinem guten Stern, denn hier ereilte unserem Ersatzspieler Sven das Verletzungspech: Achillessehnenriss…und das in seinem ersten Einsatz nach langer Pause. Die Badminton-Abteilung wünscht eine gute und baldige Genesung, und bedankt sich für deinen Einsatz. Noch war das Spiel aber nicht verloren, denn im dritten Herreneinzel hatte Dirk W. die Chance das Unentschieden zu retten. Trotz starker Rückenschmerzen, die auch akustisch zum Ausdruck kamen, und der Nachfrage ob Dirk nicht das Spiel “schenken“ wollte, erkämpfter sich Dirk W. einen 2:0 Sieg und damit das 4:4 Unentschieden für den SSV II. Nun steht man punktgleich mit dem Tabellensechsten auf dem Vorletzten Platz der Verbandsliga, hat jedoch am letzten Spieltag leider den Tabellenführer zu Gast.


 

In der Landesliga Oberrhein hatte sich die dritte Mannschaft des SSV Ettlingen vorgenommen, an diesem Spieltag die ersten Punkte einzufahren, was auch gelang! Im ersten Spiel war man bei dem TV Helmsheim zu Gast und konnte sich ein 4:4 Unentschieden erkämpfen. Dabei gingen das Damendoppel (Esther B. / Mara P.) in zwei, sowie das zweite Herrendoppel (Tobias W. / Gerhard Z.) in drei Sätzen an den SSV III. Alle weiteren Spiele gingen über zwei Sätzen, von denen das Dameneinzel (Esther B.) sowie das dritte Herreneinzel (Gerhard Z.) an die Gäste aus Ettlingen gingen, so dass man sich am Ende der Begegnung über den ersten Punkt der Saison freuen konnte. Da der BV Rastatt IV nicht angetreten ist, wurde das zweite Spiel des Tages mit 8:0 für den SSV III gewertet. Mit 3:21 Punkten steht man zwar weiterhin auf dem letzten Platz der Landesliga, hat aber rechnerisch noch die Chance diesen am letzen Spieltag der Saison verlassen zu können.


 

Der SSV IV steht in der Bezirksliga Nordschwarzwald leider auch nach diesem Spieltag weiterhin ohne Saisonsieg da. Beim Tabellenführer TuS Bietigheim kam man nicht über eine 2:6 Niederlage hinaus. Die Punkte für den SSV konnten dabei im zweiten Herrendoppel Christian A. und Jörg Schw. in drei Sätzen, sowie erneut Christian A. im Herreneinzel erkämpfen. Bis auf das Dreisatzspiel von Guido Sch. gingen alle anderen Spiele doch recht deutlich an die Gäste, so dass ein knapperes Ergebnis in weiter Ferne lag. Noch deutlicher verlief die Niederlage bei der zweiten Mannschaft der TuS Bietigheim. Hier konnte nur Annette L. für den SSV im Dameneinzel punkten. Zwar gingen das zweite Herrendoppel sowie das erste Herreneinzel von Christian A. über drei Sätze, was aber nichts an der 1:7 Niederlage änderte. Mit 2:20 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz ist der Abstieg aus der Bezirksliga nun unausweichlich. Die Hoffnung besteht jedoch am letzen Spieltag der Saison gegen den Tabellenvorletzten den ersten Saisonsieg einzufahren. Wir drücken die Daumen!

Am 22.03. haben alle vier Ettlinger Mannschaften an einem Heimspieltag die Möglichkeit weitere Punkte mit dem Ziel Klassenerhalt oder erster Saisonsieg einzufahren. Sicherlich ein schwieriges Unterfangen bei dem Zuschauer zur Unterstützung benötigt werden. Gespielt wird in der Turnhalle des Eichendorff-Gymnasiums ab 14Uhr (SSV I) bzw. 15Uhr. Anfeuern und anschließend den Klassenerhalt feiern oder eine solidarische Abstiegsparty zelebrieren!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.