Für unsere Mannschaftsspieler stand am Samstag, 29. Oktober 2016, der erste Auswärtsspieltag der Hinrunde an. Unsere erste Mannschaft war bei der TSG Dossenheim III und Fortuna Schwetzingen II zu Gast, während unsere zweite und dritte Mannschaft von PS Karlsruhe I und II empfangen wurden. Die Vierte spielte beim TV Neuenbürg.

 

SSV Ettlingen I gegen TSG Dossenheim / Fortuna Schwetzingen II

Beflügelt durch die Siegesserie der letzten drei Spieltage reiste unser erstes Team zunächst zur TSG Dossenheim. Alex Witzig und Rolf Sauerbier standen im ersten Herrendoppel ebenbürtigen Gegnern gegenüber, verloren aber, auch bedingt durch eine unglückliche Verletzung. Jakob Geukes und Simon Gerth gewannen das zweite Herrendoppel in zwei Sätzen. Das Damendoppel um Rositsa Tinkova und Esther Bollhöfer unterlag in der Herausforderung, das Mixed musste verletzungsbedingt kampflos an den Gegner abgegeben werden. Im ersten Herreneinzel erkämpfte sich Alex dann den Sieg in drei Sätzen; auch Jakob gab sich bis in die Verlängerung des dritten Satzes im zweiten Einzel nicht geschlagen, unterlag dann aber knapp. Simon hielt mit seinem Gegner im dritten Herreneinzel lange mit, musste aber sein Spiel am Ende abgeben. Unsere Erste musste mit einer 6:2-Niederlage die Abreise antreten.

In der zweiten Begegnung traf die Mannschaft auf Fortuna Schwetzingen II. Nach einer personellen Umstellung traten nun Jakob und Alex gemeinsam im ersten Herrendoppel an, Linus Schmiederer zusammen mit Simon im zweiten. In beiden Spielen lieferten sich die Konkurrenten spannende Schlagabtauschs über drei Sätze, die jedoch beide unserer Ersten einen Eintrag als Niederlage bescherten. Mit umso mehr Biss besiegten Alex und Linus ihre Gegner in den Herreneinzeln eins und zwei, auch Rositsa und Esther setzten sich im Damendoppel durch. Jakob verlor sein Einzel nach drei Sätzen und brachte nochmals Dramatik in das Geschehen, doch Rositsa ließ im Dameneinzel nichts anbrennen und sicherte ihrer Mannschaft ein Unentschieden.

SSV Ettlingen II und III gegen PS Karlsruhe I / II

Die zweite Mannschaft forderte zunächst PS Karlsruhe I heraus. Ulf Fildebrandt und Michael Schäfer konnten im ersten Herrendoppel keinen Sieg erspielen, Lukas Ast und Christian Attig rangen bis zum Ende des dritten Satzes um ihren Punkt, den sie aber nicht einfahren konnten. Auch Mara Pfeffinger und Maxi Straub waren im Damendoppel am Ende unterlegen. Maxi ließ sich von der Niederlage nicht demotivieren und holte im Dameneinzel drei Sätze heraus, im dritten fiel die Entscheidung aber zugunsten ihrer Gegnerin. Mara und Michael Schäfer wollten es im Mixed besser machen, mussten sich aber dennoch geschlagen geben; genauso Lukas und Ulf in ihren Herreneinzeln. Einzig Christian behielt dann die Nerven und siegte im dritten Einzel über seinen Gegner in zwei Sätzen. Unsere zweite Mannschaft unterlag dem Gegner mit 7:1 Punkten.

In der zweiten Begegnung wartete bereits PS Karlsruhe II auf unsere Mannschaft. Ulf und Michael schlugen sich im ersten Herrendoppel gut, aber konnten die Niederlage nach drei Sätzen nicht verhindern. Auch Lukas und Christian gelangten zum dritten Satz, dort waren sie aber erfolgreich. Drei Sätze brauchte auch das Damendoppel um Maxi und Mara bis zur Entscheidung – von dieser profitierte aber der Gegner schlussendlich. Mara und Michael knüpften direkt mit drei Sätzen im Mixed daran an und gewannen letzteres. Lukas verlor im ersten Herreneinzel, während Ulf und Christian im zweiten und dritten Einzel Siege erspielten. Maxi machte im Dameneinzel dann den Sack zu und damit den Sieg in der Begegnung mit 3:5 Punkten fix.

Die dritte Mannschaft tauschte mit der Zweiten die Gegner und trat somit zunächst gegen PS Karlsruhe II an. Tobias Weilbeer und Frank Friedrich drehten im ersten Herrendoppel das Spiel nach einem verlorenen ersten Satz und durchbrachen im dritten Satz den Widerstand ihrer Gegner. Auch Gerhard Zimmermann und Christian Ludwigs kämpften über drei Sätze, sie verloren im letzten Satz aber mit zwei Punkten Rückstand. Katja Bode und Laura Kappenberger kamen im Damendoppel nah an ihre Gegnerinnen heran, konnten den Rückstand aber nicht mehr wettmachen. Im ersten Herreneinzel schlug Tobias seinen Gegner in zwei Sätzen. Jedoch unterlagen Frank und Gerhard in ihren Einzeln. Laura erkämpfte ihrer Mannschaft im Dameneinzel einen weiteren Punkt, das Unentschieden konnte aber durch die Niederlage im Mixed (Katja / Christopher) nicht mehr erreicht werden. Somit stand am Ende eine 5:3-Niederlage zu Buche.

Es ging sogleich weiter mit der Begegnung gegen PS Karlsruhe I. Leider wurden alle Spiele zu unseren Ungunsten entschieden, lediglich das Damendoppel (Katja / Laura) machte es nochmals spannend. Im dritten Satz mussten die beiden das Spiel in der Verlängerung dann aber abgeben. Eine Niederlage mit 8:0 ist für kein Team leicht hinzunehmen – dennoch ist sich die Dritte ihrer Qualitäten bewusst und wird in den nächsten Begegnungen ihr Können weiterhin unter Beweis stellen.

SSV Ettlingen IV gegen TV Neuenbürg 

In der vierten Mannschaft war die Ambition nach den bisherigen Erfolgen deutlich zu spüren. In ihrer einzigen Begegnung des Spieltages gegen den TV Neuenbürg musste sich die Vierte bereits vor Beginn des Spiels mit einem personell bedingten Nachteil ins Rennen begeben und den Punkt für das Damendoppel direkt an den Gegner schenken. Das erste und zweite Herrendoppel (1: Yoann Leblanc / Günter Wolf, 2: Fabian Weber / Martin Dinh) gewannen die Gegner, auch im ersten und dritten Herreneinzel (1: Yoann, 3: Martin) sprang kein Punkt für uns heraus. Das Dameneinzel von Sandra Schreiner, das Mixed (Sandra / Günter) und das zweite Herreneinzel (Fabian) sicherten der Vierten jedoch drei Punkte. Am Ende mussten die Spieler mit einer 5:3-Niederlage im Gepäck abreisen – wir werden uns aber sicherlich revanchieren.

Alle Ergebnisse können jederzeit unter http://bwbv-badminton.liga.nu nachgelesen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.