Die Badminton-Abteilung des SSV Ettlingen richtete am 30.06./ 01.07.2017 die famosen 19. Brasilianer Open aus. An diesem Kleinfeld-Fußballturnier für Betriebs- und Freizeitmannschaften nahmen insgesamt 33 Mannschaften teil.

Gespielt wurde auf den Rasenplätzen des SSV im Baggerloch Ettlingen. Bei einer Spielzeit von 12 Minuten pro Match kam jede Mannschaft voll auf ihre Kosten.

Das Turnier startete am Freitag pünktlich um 17:00 Uhr mit den Betriebsmannschaften. Gespielt wurde in vier Gruppen zu je vier Teams mit anschließender K.O.-Runde. Nach einer packenden Vorrunde konnten sich acht Teams für letztere qualifizieren. Im ersten Viertelfinale traf die Sparkasse Karlsruhe auf Aluplast, in dem sich Aluplast mit 3:1 durchsetzen konnte. Im zweiten Viertelfinale begegneten sich der FC Herrmann und Bruker AXS. Ein knappes 1:0 reichte für Bruker AXS für den Einzug ins Viertelfinale. Im dritten Viertelfinale begegneten sich CLP & Friends und Wilhelm Füssler Bau. Mit einem 2:0-Sieg war CLP & Friends eine Runde weiter. Im letzten Viertelfinale kämpften Harman GmbH und ProKASRO GmbH um das Weiterkommen. Mit 4:2 stand ProKASRO als letzter Teilnehmer für die Halbfinals fest. Mit jeweils einem 2:1 Sieg setzten sich Aluplast gegen CLP & Friends und Bruker AXS gegen ProKASRO GmbH im Halbfinale durch. Das Spiel um Platz Drei markierte mit 6:2 für CLP & Friends gegen ProKASRO GmbH das torreichste Spiel des Tages. Das letzte Spiel am Freitag bestritten Aluplast und Bruker AXS. Nach zwölf Minuten stand der Sieger der Betriebsmannschaften fest – mit 3:1 siegte Aluplast

Am Samstag waren die Disziplinen „Freizeit“ und „Ü35“ an der Reihe. Bei den Freizeit-Mannschaften wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften gespielt – mit anschließender K.O.-Runde um die Plätze eins bis vier. Ebenso wurden die Plätze fünf bis zehn ausgespielt. Nach einer spannenden Vorrunde begannen die Spiele um die Platzierungen mit der Begegnung Ski-Club-Bruchsal gegen D’Pälzer Buwe mit dem Spiel um Platz 9. Diesen konnte sich der Ski Club Bruchsal mit 8:4 sichern. Im Spiel um Platz 7 kämpften die Amateure der Alcoholic Front gegen die KJG St. Martin aus Ettlingen. Mit 6:3 gewann die Alcoholic Front. Ciabatta und Twörks11 begegneten sich im Spiel um Platz 5. In der Verlängerung setzte sich Twörks11 mit 5:4 durch. Das erste Halbfinale zwischen dem FC Bittburger und dem FC Paraguay blieb in der regulären Spielzeit torlos. Im Elfmeterschießen bewiesen die Spieler des FC Paraguay die stärkeren Nerven und qualifizierten sich mit 4:3 fürs Finale. Im zweiten Halbfinale setzten sich Boatengs Nachbarn mit 3:1 gegen LatinKA durch. Im kleinen Finale besiegte LatinKA den FC Bittburger mit 2:1 und sicherten sich einen Platz auf dem Treppchen. Den Sieg des Freizeitmannschaftsturniers erspielte sich der FC Paraguay deutlich mit 3:0 gegen Boatengs Nachbarn. 

Für das Ü35-Turnier wurde in einer Siebener-Gruppe im Modus „jeder gegen jeden“ gespielt. Am Ende konnte sich das Team England mit sechs Siegen und 18 Punkten an der Tabellenspitze behaupten und den Sieg des Ü35-Turniers einfahren. Zweiter wurde Djugarden XK mit 10 Punkten. Ebenfalls 10 Punkte, aber ein deutlich schlechteres Torverhältnis hatte der Drittplatzierte „FVE AH“.

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für die Teilnahme und freuen uns, alle bei den 20. Brasilianer Open wieder begrüßen zu dürfen. Auch ein großer Dank gilt den Helfern, welche dieses Event erst möglich gemacht haben.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.