Am Samstagabend, den 02.09.2017, machten sich die beiden Ettlinger Mixed-Paarungen Dorothea Rosemeyer & Christopher Ludwigs sowie Mara Pfeffinger & Simon Gerth in strömenden Regen und extremen Hagel auf den Weg, um in der A-Klasse des Mitternachts Mixed Turnier des TSV Eppsteins anzutreten.

 

Insgesamt traten in dieser Klasse noch 3 weitere Paarungen an, sodass zuerst in einer 5er Gruppe gespielt werden sollte, bevor anschließend die beiden Erstplatzierten und die beiden Letztplatzierten nochmal um die Plätze 1 und 4 spielen sollten (um sicherzustellen, dass das Turnier nicht VOR Mitternacht endet - es heißt ja „Mitternachts Mixed Turnier“).

Direkt in der ersten Runde wollte das Schicksal / die Los-Fee natürlich, dass die beiden Ettlinger Paarungen gegeneinander antreten. In einem spannenden und hart umkämpften 3-Satz-Spiel konnten sich bei diesem Vereinsduell Mara & Simon knapp gegen Doro & Chris durchsetzen, und somit einen ersten Sieg bzw. eine erste Niederlage verbuchen.

Das Ergebnis dieses Spiels sollte an diesem Abend typisch für Doro & Chris werden, welche auch die folgenden 3 Spiele knapp verloren. Allerdings verbesserte sich ihr Zusammenspiel von Spiel zu Spiel zusehends, und so war es kaum überraschend, dass die beiden in ihrem letzten Gruppenspiel doch noch einen Sieg gegen Kim Jacobs (TV Rastatt) & Oliver Wündrich (TSG Dossenheim) einfahren konnten.  Leider reichte dieser einzelne Sieg in der Gruppe aber nur für Platz 4, so dass sie auch im Platzierungsspiel nur um Platz 4 oder 5 spielen durften. Hier gaben sie nochmal alles, aber musste sich leider am Schluss doch wieder knapp geschlagen geben.

Mara & Simon konnten sich in der Gruppenphase ebenfalls von Spiel zu Spiel steigern, und gingen schließlich ungeschlagen aus der Gruppenphase hervor. In der anschließenden Partie um Platz 1 sollten sie gegen Kim & Oliver antreten, welche kurz zuvor (siehe oben) noch von Doro & Chris geschlagen worden waren. Im 1. Satz konnten Mara & Simon an ihre starke Leistung aus der Vorrunde nahtlos anknüpfen, und den ersten Satz deutlich für sich entscheiden. Auch im 2. Satz starteten die beiden gut, und kurz sah es so aus, als wäre der Turniersieg zum Greifen nahe. Da passierte es allerdings, dass Mara – vermutlich auf Grund des fehlenden Mittagessens – die Energie fehlte. Sowohl Mara als auch Simon gerieten deutlich ins Straucheln und mussten den zweiten Satz Kim und Oliver überlassen. Im 3. Satz versuchten die beiden Ettlinger zwar nochmal alles zu geben, schafften es aber leider nicht mehr das Spiel unter Kontrolle zu bringen. So reichte es schlussendlich trotz des Sieges in der Gruppenphase „nur“ für einen 2. Platz.

Insgesamt war es wieder, wie eigentlich jedes Jahr, eins der schönsten Turniere, mit total netten Gastgebern, leckerem Essen, einer super Stimmung und vor allem ohne frühes Aufstehen!! Nächstes Jahr werden wir bestimmt wieder am Start sein.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.