Beitragsseiten

Am Samstag, den 15.02. hatten alle vier Mannschaften des SSV Ettlingen Gelegenheit gehabt an einem Heimspieltag weitere Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Trotz hoher Motivation hat es an diesem Spieltag lediglich zu einem Sieg und sieben Niederlagen des SSV Ettlingen gereicht.

Die erste Mannschaft des Ettlingen konnte zu Beginn des Spieltages in einem wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn vom SV Spaichingen mit 6:2 einen doppelten Punktgewinn einfahren. Dabei konnten alle Doppel sowie das Mixed für den SSV Ettlingen punkten. Die zwei fehlenden Punkte steuerten dann Alex W. und Jonathan Z. im ersten bzw. dritten Herreneinzel bei. Mit 6:2 Spielen und 12:6 Sätzen konnte man den SV Spaichingen deutlich besiegen. Ein imminent wichtiger Sieg, um Anschluss an die Tabellennachbarn zu halten. Im zweiten Spiel des Tages musste man sich leider knapp dem PTSV Konstanz mit 3:5 geschlagen geben. Hier kam die Doppelstärke des SSV nicht ganz zum Tragen, da „nur“ das zweite Herrendoppel (Christoph L. / Jonathan Z.) für den SSV punkten konnte. Erneut steuerten Alex W. und Jonathan Z. jeweils mit 2:1 Satz-Siegen in ihrem Herreneinzel zwei weitere Punkte für den SSV bei. Trotzdem musste man sich am Ende mit 6:12 Sätzen und 3:5 Spielen dem Tabellenzweiten knapp geschlagen geben. Momentan steht man mit 4:16 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Badenliga, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf die beiden vorher platzierten Mannschaften.


 

In der Verbandsliga Nordbaden hatte der SSV II zu Beginn des Spieltages den Tabellenführer SG Heilbronn/Leingarten zu Gast. Somit war es nicht verwunderlich, dass sich der große Tabellenunterschied auch im Ergebnis widerspiegelte: Mit 0:8 Spielen gingen die beiden Punkte an die Gastmannschaft. Das weitaus wichtigere Spiel des Tages war die Begegnung gegen den UBC Mannheim, da diese Mannschaft unmittelbarer Tabellennachbar des SSV Ettlingen ist. Doch leider ging die Taktik nicht auf, denn mit nur einem gewonnenen Dameneinzel (Sabine W.) musste man sich mit 1:7 Spielen geschlagen geben. Nur das Mixed (Mara P. / Dirk W.) hätte mit etwas Glück ein weiteres Spiel für den SSV gewinnen können, da man im dritten Satz knapp mit 19:21 verloren hatte. Da jedoch die Mannschaft der SG Schwetzingen/Rot II zurückgezogen hat, steht man nun mit 2:16 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz der Verbandsliga Nordbaden. Ziel sollte es sein, die Saison nicht ohne Sieg abzuschließen.


 

In der Landesliga Oberrhein hatte sich die dritte Mannschaft des SSV Ettlingen vorgenommen, an diesem Spieltag die ersten Punkte einzufahren. Sicherlich ein schwieriges Unterfangen, da die Gäste des PS Karlsruhe im vorderen Tabellenbereich angesiedelt sind. Mit 1:7 musste man sich jedoch der ersten Mannschaft des PS Karlsruhe deutlich geschlagen geben. Da jedoch drei Spiele im dritten Satz und zum Teil in der Verlängerung verloren gingen, wäre ein knapperes Ergebnis im Bereich des Möglichen gewesen. So konnte das zweite Herrendoppel (Tobias W. / Gerhard Z.) mit einer starken kämpferischen Leistung den Gegner in zwei knappen Sätzen zu 22:20 niederringen. Leider mussten sich die beiden in ihrem jeweiligen Einzel im dritten Satz knapp geschlagen geben. Insofern lag der Fokus auf dem zweiten Spiel des Tages gegen die zweite Mannschaft des PS Karlsruhe. Doch auch hier musste man sich in zwei Dreisatzspielen leider knapp geschlagen geben, so dass die Partie letztendlich mit 3:5 verloren ging. Die Punkte für den SSV steuerten in klaren Zweisatzsiegen das Damendoppel (Esther B. / Katja B.) sowie erneut Esther B. und Gerhard Z. im Damen- bzw. Herreneinzel bei. Da sich diesmal das zweite Herrendoppel (Tobias W. / Gerhard Z.) im dritten Satz mit 20:22 knapp geschlagen geben musste, ist man haarscharf an einem Unentschieden und damit dem ersten Punkt in der Landesliga vorbei geschrammt. Somit steht man weiterhin ohne Punkt auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga Oberrhein.


 

Auch die vierte Mannschaft des SSV Ettlingen muss zum Klassenerhalt noch weitere Punkte einfahren. Zu Beginn des Spieltages hatte man den BC Schöllbronn zu Gast. Leider musste der SSV IV nur mit einer Dame antreten, so dass das Damendoppel bereits kampflos an den BC Schöllbronn ging. Hätte Michel R. jedoch sein erstes Herreneinzel nicht im dritten Satz mit 18:21 verloren, wäre sogar ein Unentschieden im Bereich des Möglichen gewesen. So musste man sich mit 3:5 geschlagen geben. Für den SSV IV punkteten beide Herrendoppel (Michel R. / Guido Sch. bzw. Christian A. / Jörg Sch.), wobei eine Begegnung kampflos an den SSV ging, sowie Christian A. im zweiten Herreneinzel. Gut gekämpft, aber trotzdem knapp verloren. Als zweite Gastmannschaft durfte man anschließend den TV Busenbach begrüßen. Leider gingen hier alle beiden Herrendoppel im dritten Satz an die Gäste, so dass die Partie letztendlich mit 2:6 an den TV Busenbach ging. Erneut konnte Christian A. im Herreneinzel punkten, sowie erfreulicherweise in einem Zweisatzsieg das Ettlinger Mixed-Doppel mit Rahel Z. und Michel R. So steht man weiterhin mit 2:16 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksliga Nordschwarzwald. Wie für die zweite Mannschaft des SSV Ettlingen, sollte auch für den SSV IV das Ziel sein, die Saison nicht ohne Sieg abzuschließen.

Am 08.03. haben alle vier Ettlinger Mannschaften an einem Auswärtsspieltag die Möglichkeit weitere Punkte mit dem Ziel Klassenerhalt oder erster Saisonsieg einzufahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.