Am 27.01.2018 traten die Badminton-Mannschaften des SSV Ettlingen zum ersten Spieltag der aktuellen Rückrunde an. Gespielt wurde jeweils auswärts.

 

Unsere erste Mannschaft hatte ihr Spiel auf Donnerstag, den 25.01.2018, vorverlegt. Im Spitzenspiel der Verbandsliga Nordbaden traten unsere Spieler als Tabellenzweiter gegen den Spitzenreiter Bspfr. Neusatz II an. Unsere Spieler starteten stark in ihre Partien und entschieden sechs von acht ersten Sätzen für sich. Leider fehlte zum Schluss etwas Glück und Konstanz. Unterm Strich mussten wir uns mit 2:6 geschlagen geben. Die Punkte holten Alex Witzig und Rolf Sauerbier in einem packendem ersten Herrendoppel und Simon Gerth im dritten Herreneinzel.

Die zweite Mannschaft durfte sich mit der ersten Auswahl des PS Karlsruhe messen. Nachdem die Herrendoppel nach einer durchwachsenen Leistung abgegeben werden mussten, sicherte das Damendoppel um Sabine Wieland und Mara Pfeffinger in der Verlängerung des zweiten Satzes bei 25:23 den ersten Punkt. Das erste und zweite Herreneinzel sowie das Dameneinzel konnten darauffolgend ebenfalls für Ettlingen entschieden werden. Bei einem Stand von 4:3 startete dann das entscheidende Mixed. Nach einem starken ersten Satz stellten die Gegner ihre Taktik entscheidend um. Zum Schluss musste sich unser Mixed geschlagen geben und wir fuhren mit einem Meisterschaftspunkt nach Hause. Trotz des Unentschiedens sind wir weiterhin mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung der Tabellenführer der Landesliga Oberrhein.

Unsere dritte und vierte Mannschaft traten gegen den BV Rastatt III und IV an. Beide Ettlinger Mannschaften hatten nur jeweils eine Dame, somit war das Damendoppel von vornherein bereits verloren. Unsere Dritte beeindruckte das herzlich wenig. Als Tabellenführer der Bezirksliga Nordschwarzwald war man der klare Favorit, was unsere Spieler im Endergebnis manifestierten. Mit zwei 7:1-Siegen und nur einem verlorenem Satz behauptet der SSV III nun weiterhin ungeschlagen die Tabellenspitze. Die vierte Mannschaft hatte es dagegen um einiges schwerer. Unsere Spieler konnten zwar gut mithalten; manche Spieler brauchten nach ihrem Einzel jedoch beinahe eine Sauerstoffmaske. Allerdings fehlte – wie auch bei der ersten Mannschaft – das nötige Quäntchen Glück und die Konstanz, um die Spiele nach Hause zu bringen. Am Ende vom Tag stand ein 1:7 gegen Rastatt III und ein 2:6 gegen Rastatt IV auf dem Scoreboard.

Alle Ergebnisse können auf http://bwbv-badminton.liga.nu nachgelesen werden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.