Am gestrigen Freitag, 16.11.18, fand der - auf Wunsch der Rastatter - verlegte 1. Spieltag des SSV Ettlingen für die erste Mannschaft statt.

Erfreulicherweise waren einige Spieler der anderen Ettlinger Mannschaften zum Zuschauen gekommen, ebenso brachten auch die Rastatter einige Fans und Freunde mit, so dass (bis auf das nicht so üppige Buffet) richtige Spieltagsstimmung herrschte - vielen Dank an dieser Stelle, dass ihr gekommen seid und vielen Dank für eure Unterstützung!

Trotz des Verlegungstermins musste Rastatt auf nahezu die Hälfte der Stammspieler verzichten, darunter Kim Jakob, die krankheitsbedingt kurzfristig ausfiel, zusätzlich aber auch noch auf Björn Strauß und Markus Kexel. Durch den Ausfall von Kim wurde das Damendoppel kampflos abgegeben, wodurch es von vornherein 1:0 stand.

Begonnen wurde mit den beiden Herrendoppeln. Das erste Doppel Witzig/Gerth konnte recht ungefährdet in zwei Sätzen den zweiten Punkt gegen Patrick Busch/Sven Arlt einsacken. Schwerer taten sich Jakob und Linus gegen Jörg Arlt und Miljan Dragas. Nach verlorenem ersten Satz und 8:13 Rückstand im Zweiten konnten die Beiden erst ab da aus der physischen Unterlegenheit der Kontrahenten einen Vorteil ziehen, den zweiten Satz mit 21:14 drehen und im dritten Satz einigermaßen routiniert den Sieg davontragen.

Mit einem Zwischenstand von 3:0 begannen Rosi und Alex ihre Einzel. Souverän gewann Rosi den ersten Satz gegen Lea Schirmer. Im zweiten Satz leistete sie sich einige Unkonzentriertheiten, die Lea auch prompt bestrafte, so dass auch hier im Entscheidungssatz die Gewinnerin gefunden werden musste. Dort fand Rosi wieder zu ihrer Routine und konnte absolut deutlich mit 21:4 gewinnen. Alex fand über das gesamte Spiel leider nicht seinen gewohnten Rhythmus und die Ruhe, so dass er sich wider Erwarten dem stark aufspielenden Patrick Busch in zwei Sätzen mit 18:21 und 16:21 geschlagen geben musste. Dadurch war der vorläufige Zwischenstand 4:1 für die Ettlinger.

Nach Rosis Einzel begann Jakob das zweite Herreneinzel gegen Miljan Dragas. Nach klar überlegenem Beginn verlor Jakob gegen Mitte des ersten Satzes den Faden, so dass er sich mit 20:22 geschlagen geben musste. Den zweiten Satz konnte er ungefährdet mit 21:9 für sich beanspruchen, womit erneut der Entscheidungssatz hermusste. Dort musste Miljan beim Stand von 16:16 der Anstrengung Tribut zollen und zog sich einen Krampf zu. Nach kurzer Unterbrechung beschloss er, das Spiel dennoch zu Ende zu spielen, musste sich aber Jakob geschlagen geben, der mit 21:18 gewann.

Linus hatte zu diesem Zeitpunkt bereits den Siegpunkt für die Ettlinger unter Dach und Fach gebracht. Durch seine konditionelle Überlegenheit konnte er sich gegen Sven Arlt ab Mitte des ersten Satzes Vorteile erspielen und trotz einiger Unsicherheiten Sven mit 21:16 und 21:13 auf Distanz halten.

Zum Abschluss bestritten noch Simon und Romina das Mixed gegen Jörg Arlt und Lea Schirmer. Dieses konnten die Gäste aus Rastatt in zwei knappen Sätzen mit 21:17 und 21:18 für sich beanspruchen, womit unterm Strich ein 6:2 für die Ettlinger stand.

Bei noch einem ausstehenden Spieltag der Hinrunde stehen die Aufsteiger aus Ettlingen nun mit 9:1 Punkten gegenwärtig auf dem zweiten Platz. Sämtliche Pflichtaufgaben wurden bislang mit Bravour gemeistert. Insbesondere unsere Mädels Rosi und Romina verdienen größten Respekt, wie sie die Herausforderung der Baden-Liga mit bislang herausragenden Leistungen angenommen haben.

Am 15.12. kommen mittags die Meisterschaftsanwärter aus Emmendingen nach Ettlingen zu Gast, in der Abendpartie werden die gegenwärtig Drittplatzierten aus Offenburg begrüßt. Die Mannschaft von Interims-Coach Rolf Sauerbier wird versuchen, den Emmendingern einen möglichst großen Kampf zu liefern, um nicht bereits nach der Hinrunde eine entschiedene Meisterschaft in der Baden-Liga zu haben. Und wer weiß… vielleicht nimmt das Märchen ja noch weiter seinen Lauf :-)

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.