Am 23. Februar 2019 fand der zweite Spieltag der Rückrunde statt – gleichzeitig der letzte Heimspieltag der Saison. Jede Mannschaft hatte jeweils 2 Gäste: Die erste Mannschaft in der Badenliga spielte gegen PTSV Konstanz 2 und FT Freiburg, die Zweite in der Verbandsliga Nordbaden gegen Fortuna Schwetzingen 2 und 1, die Dritte in der Landesliga Oberrhein gegen BC Spöck und TuS Bietigheim und die Vierte in der Bezirksliga Nordschwarzwald gegen BSG Sinzheim/Bühl 2 und 1. Für eine volle Halle war also gesorgt.

 

Am Mittag waren zuerst die weit gereisten Konstanzer Gegner der ersten Mannschaft. Trotz Krankheitswelle sollten dennoch Punkte her. Nach den verlorenen Herrendoppeln startete die Aufholjagd mit Siegen im Damendoppel, Dameneinzel und Mixed. Jakob und Linus machten es dann spannend, mobilisierten aber noch einmal alle Kräfte, gewannen jeweils ihre Einzel in drei Sätzen und sicherten somit den 5:3 Sieg gegen Konstanz.

Gegner am Abend war die erste Mannschaft aus Freiburg. Dabei kam Fabi als Ersatz für den kranken Alex aus der 2. Mannschaft nach oben. Leider konnten die Herrendoppel erneut keine Punkte einfahren. Dafür gewannen Romina und Rosi zunächst im Damendoppel und Rosi anschließend im Dameneinzel sehr deutlich. Nach einer hervorragenden Leistung sorgten Romina und Simon für den dritten Punkt und sind somit in der Rückrunde noch ungeschlagen. Trotz des guten Spieles unterlag Jakob im ersten Herreneinzel. Dafür sicherte Fabi im letzten Spiel souverän das Unentschieden gegen Freiburg. Mit diesen drei Punkten festigte unsere 1. Mannschaft den dritten Tabellenplatz in der Badenliga. 

Für die zweite Mannschaft ging es darum wichtige Punkte gegen den Tabellenletzten Fortuna Schwetzingen 2 einzufangen. Mit souveränen Spielen konnten sie einen wohlverdienten 6:2 Sieg erlangen. Wegen krankheits- und verletzungsbedingter Probleme konnte im zweiten Spiel des Tages gegen Fortuna Schwetzingen 1 nicht vollständig angetreten werden. Dadurch mussten unter anderem ein Herrendoppel, ein Herreneinzel und das Mixed kampflos hergegeben werden. Maxi und Bine konnten gegen das starke Damenduo aus Schwetzingen in einem spannenden Spiel zwar mitspielen, mussten sich aber in zwei Sätzen geschlagen geben. Im ersten Herreneinzel strapazierte Lukas in einem bis zum letzten Punkt hart umkämpften Spiel die Nerven der Zuschauer und belohnte sich selbst mit einem Sieg. Am Ende verloren sie 2:6 gegen Schwetzingen 1. Die zweite Mannschaft steht damit auf dem 6. Platz in der Verbandsliga Nordbaden, konnte aber den Abstand zu Platz 7 in der Tabelle weiter ausbauen. 

Die dritte Mannschaft hatte im ersten Spiel den Tabellenführer aus Spöck zu Gast. Dementsprechend deutlich war auch das Gesamtergebnis: Ein 0:8 stand am Ende. Nur das Einzel von Laura sowie das gemischte Doppel von Mara und Frank waren knapp und gingen in den dritten Satz – trotzdem leider erfolglos.

Im zweiten Spiel kamen die Bietigheimer, da wollte man ein besseres Ergebnis erzielen. Mit Siegen von Laura im Dameneinzel und Mara und Laura im Damendoppel wurden 2 Punkte geholt. Knapp wurde es im zweiten Herreneinzel von Chris, der sich in 3 Sätzen geschlagen geben musste. Kurz vor dem Sieg standen das gemischte Doppel von Mara und Frank und das Herrendoppel Frank und Christian – jeweils mit 19:21 wurde der dritte Satz verloren. Am Schluss also ein 2:6.

Damit steht die Dritte als Absteiger aus der Landesliga fest.

Am Heimspieltag trat die vierte Mannschaft gegen Sinzheim/Bühl I und II an. Aufgrund von Krankheitsfällen ging es für die vierte Mannschaft mit Johannes und Stefan als starke Ersatzspieler ins Rennen. 

Die Vierte bestritt das erste Spiel gegen Sinzheim/Bühl II. Alle waren hoch motiviert die zwei Punkte nach Hause zu fahren. In allen Spielen konnten die Ettlinger die Sätze für sich gewinnen und mussten nur im 2.Herrendoppel und 3.Herreneinzel sich mit einem dritten Satz auseinandersetzen. Zum Schluss stand ein klarer 8:0 Sieg auf dem Papier. 

Das zweite Spiel wurde gegen Sinzheim/Bühl I gespielt. Durch den Sieg am Nachmittag war die vierte Mannschaft motiviert hier nochmal Punkte zu holen. Jedoch sahen die ersten Doppel nicht vielversprechend aus. Alleine in den Einzeldisziplinen konnten Anna, Fabi und Matze ihre Sätze gewinnen. Somit ging am Schluss durch eine 3:5-Niederlage beide Punkte nach Sinzheim/Bühl.

Damit steht die vierte Mannschaft Bezirksliga Nordschwarzwald auf dem fünften Tabellenplatz.

Insgesamt kann man den Spieltag als Erfolg werten, da alle Mannschaften (außer der Dritten) dabei sind die Liga zu halten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.