17. Brasilianer Cup: Titelgewinn für Team „Rau und Ruppig“

Am Samstag, den 14.12. trafen sich mal wieder etliche Fußballbegeisterte in der Turnhalle des Eichendorff-Gymnasiums um am Brasilianer Cup 2013 teilzunehmen. Das Pendant zum Sommerturnier, dem Brasilianer Open, wird nun schon zum 17. Mal von der Badminton-Abteilung des SSV Ettlingen als Winterturnier für Hobby-Fußballmannschaften ausgerichtet.

Am Start waren acht Herrenmannschaften, die jedoch auf Grund der ungebremsten Motivation und Kondition der teilnehmenden Spieler um zwei Allstar-Mannschaften ergänzt wurden. So traten in der Vorrunde jeweils fünf Mannschaften in einer Gruppe an, innerhalb derer sich die ersten beiden Mannschaften für die Halbfinale qualifizieren konnten. Die beiden Allstar-Mannschaften spielten dabei außer Konkurrenz, sprich die Spiele gingen nicht in die Wertung ein. In der Gruppe 1 konnte sich das Team „Ciabatta“ mit 6 Punkten / 5:2 Toren knapp vor „Rau und Ruppig“ (6 Punkte / 4:1 Tore) durchsetzen. Den unglücklichen dritten Tabellenplatz belegte ebenfalls mit 6 Punkten aber nur mit 3:3

Sieger Brasilianer Cup 2013

Toren die Mannschaft „FC Protoreinpils“. In der zweiten Gruppe siegte das Team „Bruschetta“ souverän mit 9 Punkten und 5:1 Toren. Auf Platz zwei kam die Mannschaft „DLRG Kicker“ mit 6 Punkten und 3:3 Toren. Das erste Halbfinale konnten die „DLRG Kicker“ knapp mit 1:0 gegen „Ciabatta“ für sich entscheiden. Im zweiten Halbfinale, das das Team „Bruschetta“ gegen das Team „Rau und Ruppig“ bestritt,  musste das 7-Meter-Schießen die Entscheidung bringen, da es sowohl nach regulärer

Spielzeit als auch nach Verlängerung 1:1 Unentschieden stand. Äußerst knapp konnte sich hier vom 7-Meter-Punkt die Mannschaft „Rau und Ruppig“ mit 4:3 durchsetzen. Alles reine Nervensache!. Das kleine Finale bzw. das Spiel um Platz drei gewann „Ciabatta“ mit 3:1 gegen „Bruschetta“. Am Ende des Tages standen sich somit jeweils die Gruppenzweiten der Vorrunde gegenüber: „Rau und Ruppig“ traf auf die „DLRG Kicker“ und konnte sich hier mit 2:0 durchsetzen. In fünf Spielen erhielt „Rau und Ruppig“ nur zwei Gegentore, was für eine solide Abwehrleistung und damit auch für einen verdienten Titelgewinn spricht.

Herzlichen Glückwunsch an „Rau und Ruppig“, die zum ersten Mal den Brasilianer Cup gewinnen konnten. Ein besonderes Lob an alle Mannschaften für den fairen und freundschaftlichen Umgang miteinander auf dem Spielfeld, sowie an alle Helfer der Badminton-Abteilung des SSV Ettlingen. Vormerken sollte man sich schon einmal den 11. und 12.07.2014, denn an diesem Wochenende wird das Brasilianer Open 2014 ausgetragen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.