Am Samstag, den 23.11. mussten alle vier Mannschaften des SSV Ettlingen zum Abschluss der Vorrunde auswärts antreten. Ziel war es mehr Punkte als in den vorhergehenden Spieltagen einzufahren, um damit auch den Klassenerhalt am Ende der Saison zu sichern. Auf Grund von diversen Ausfällen, vor allem bei den Damen, auch diesmal kein leichtes Unterfangen. 

Die erste Mannschaft des SSV Ettlingen musste zu Beginn des Spieltages in der Badenliga zur SG Schwetzingen / Rot. Hier hatte man sich etwas in Sachen Punktgewinn ausgerechnet, musste sich aber dann doch mit 3:5 geschlagen geben. Zwar konnte man beide Herrendoppel (A. Witzig / M. Dragas bzw. R. Sauerbier / C. Lechner) gewinnen, aber im Anschluss blieb es nur A. Witzig vorbehalten im ersten Herreneinzel für den SSV zu punkten. So gab es zwar eine knappe Niederlage, aber letztendlich keine Punkte für den Klassenerhalt. Deutlich weniger Chancen hatte man sich bei dem bis dato ungeschlagenen Tabellenführer vom BSV Eggenstein-Leopoldshafen ausgerechnet. So ist die klare 1:7 Niederlage bei 3:15 Sätzen keine Überraschung. Diesmal blieb es dem Mixed (S. Albrecht / M. Dragas) vorbehalten den Ehrenpunkt für den SSV einzufahren. A. Witzig erkämpfte sich erneut drei Sätze, doch diesmal musste er sich im dritten Satz leider geschlagen geben. Am Ende der Hinrunde steht der SSV I nun mit 2:12 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und muss in der Rückrunde nun die fehlenden Punkte zum Klassenerhalt einfahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.