Am Samstag, den 16.11. hieß es für alle vier Mannschaften des SSV Ettlingen die Schlappe vom zweiten Spieltag wieder gut zu machen. Obwohl man zu Hause antreten durfte und man sich entsprechend viel vorgenommen hatte, sprang am Ende des Tages leider nur ein Unentschieden bei insgesamt acht Spielpaarungen heraus.

Die erste Mannschaft des SSV Ettlingen empfing zu Beginn des Spieltages in der Badenliga die Mannschaft des TV Bad Säckingen. Leider stand am Ende eine 2:6 Niederlage zu Buche, was nicht unbedingt den knappen Spielverlauf widerspiegelt. 5 von 8 Spielen wurden über drei Sätze ausgetragen. Leider gingen davon drei an die Gastmannschaft. Für den SSV konnten das Herrendoppel Jonathan Z. / Christoph L. sowie das Mixed Sandra Sch. / Jonathan Z. jeweils in drei Sätzen punkten. Die Herreneinzel von Rolf S. und Christoph L. sind, zumindest was das Ergebnis anbetrifft, fast identisch verlaufen. Leider stand am Ende jedoch in beiden Spielen ein 2:1 Satzgewinn für die Gastmannschaft zu Buche. Im zweiten Spiel des Tages gegen die TSG Schopfheim ersetzte dann Sabine W. als zweite Dame Anette L. Doch auch dieses Spiel ging, etwas knapper und komplett ohne Dreisatzspiele, mit 3:5 verloren. Die drei Punkte für den SSV steuerten erneut Jonathan Z. / Christoph L. im Herrendoppel, das Mixed mit Sabrina A. / Jonathan Z. sowie im Herreneinzel Christoph L. bei.


 

In der Verbandsliga Nordbaden durfte die zweite Mannschaft des SSV Ettlingen um den ersten doppelten Punktgewinn kämpfen. Gegen den BV Rastatt II kam man jedoch über eine 2:6 Niederlage nicht hinaus, evtl. auch deshalb, weil man nur eins von vier Dreisatzspielen für sich entscheiden konnte. Das Damendoppel konnten die Routiniers Sandra Sch. / Sabine W. im dritten Satz souverän für den SSV entscheiden. Den zweiten Punkt steuerte Sabine W. im Dameneinzel bei. Leider blieben die Herren an diesem Spieltag sowohl im Einzel aus auch in den Doppeln hinter den Erwartungen zurück. Auch im zweiten Spiel des Tages kam man gegen die SG Waghäusel nicht über ein 2:6 hinaus. Hier ersetzte Annette L. Sabine W., die beim SSV I aushalf. Diesmal konnten die Herren, Dirk W. und Jochen M., jeweils im Herreneinzel, für den SSV punkten. So wartet man immer noch auf den ersten doppelten Punktgewinn.


 

Die dritte Mannschaft des SSV Ettlingen erhoffte sich an diesem Spieltag die ersten Punkte in der Landesliga Oberrhein einzufahren. Zu Beginn war der BV Rastatt IV zu Gast. Trotz heftiger Gegenwehr reichte es nicht zu einem Unentschieden, und man musste sich letztendlich mit 3:5 geschlagen geben. Ein Unentschieden war im Bereich des Möglichen, denn das zweite Herrendoppel (Frank F. / Gerhard Z.) musste sich knapp im dritten Satz mit 19:21 geschlagen geben. Souverän gewannen jedoch Tobias W. / Simon E. das erste Herrendoppel mit 2:0 Sätzen. Die weiteren Punkte erkämpften sich sprichwörtlich das Mixed (Mara P. / Günter W.) in einem sehr spannenden und knappen Dreisatzspiel, sowie Tobias W. im Herreneinzel. Besser sollte es dann gegen die ebenfalls noch sieglose Mannschaft des TV Helmsheim laufen. Leider musste man erneut drei von fünf Dreisatzspielen an den Gegner abtreten, so dass am Ende ebenfalls nur eine, zwar knappe, 3:5 Niederlage heraussprang. Diesmal steuerten das Damendoppel (Mara P. / Esther B.), sowie Mara P. und Simon E., jeweils im Einzel und in drei Sätzen, die Punkte für den SSV bei. Auch hier ist man also knapp an einem Unentschieden vorbeigeschrammt.


 

Also lag es an der vierten Mannschaft an diesem Spieltag Punkte für den SSV Ettlingen einzufahren. In der Bezirksliga Nordschwarzwald war zu Beginn die Mannschaft des TuS Bietigheim II zu Gast. Da beide Dreisatzspiele an den SSV gingen, und man insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung aufweisen konnte, erkämpfte man sich zu recht ein 4:4 Unentschieden. Die Punkte für den SSV steuerten dabei souverän Katja B. bzw. Christian A. im Einzel, sowie im Routinier-Herrendoppel Christian A. / Jörg Schwald und last but not least im Mixed Rahel Z. / Michel R. in drei Sätzen bei. Im zweiten Spiel des Tages gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TuS Bietigheim lief es erwartungsgemäß etwas anders. Zwar erkämpfte man sich drei Dreisatzspiele, jedoch konnte nur Christian A. im Herreneinzel eines dieser Spiele im dritten Satz mit 21:12 für sich entscheiden. Diesmal durfte Guido Sch. mit Rahel Z. im Mixed antreten, mussten sich aber genau wie das „neuformierte“ erste Herrendoppel (Christian A. / Michel R.) leider in drei Sätzen geschlagen geben. So endete das Spiel schließlich mit einer 1:7 Niederlage.

Bleibt zu hoffen, dass der kommende und letzte Spieltag der Hinrunde am 23.11. mehr Punkte für den SSV einbringt. Auf jeden Fall hat man sich jetzt schon viel für die Rückrunde 2013/14 vorgenommen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.