Am vergangenen Samstag stand für alle vier Badminton Mannschaften des SSV Ettlingen ein weiterer Spieltag in der Saison 2014/15 an.

 

In der Verbandsliga „Nordbaden“ waren der SSV I und der SSV II in umgekehrter Reihenfolge bei den gleichen Gegnern zu Gast.

Unsere erste Mannschaft schaffte bei der SG Hemsbach einen wichtigen 6:2 Sieg. Dabei gingen alle Doppel respektive das Mixed sowie das Herreneinzel von Simon G. und das Dameneinzel von Sabine W. an den SSV. Im zweiten Spiel des Tages war man bei der BSV Eggenstein-Leopoldshafen II zu Gast. Hier waren die Begegnungen deutlich knapper, denn von insgesamt fünf Dreisatzspielen konnte man drei Spiele für sich entscheiden. Einen weiteren Punkt steuerte Christoph L. im Herreneinzel bei, so dass die Partie schließlich 4:4 endete. Für den SSV II verlief der Spieltag jedoch ohne Punktgewinn. Zu Beginn musste man sich dem BSV Eggenstein-Leopoldshafen II deutlich mit 0:8 geschlagen geben. Nur Ulf F. blieb es vorbehalten den Ehrensatz für den SSV Ettlingen einzufahren. Da es im zweiten Spiel des Tages weder gelang ein Doppel noch das Mixed zu gewinnen, musste man sich am Ende des Tages auf Grund zwei gewonnener Herreneinzel (Jochen M., Ulf F.) sowie dem gewonnen Dameneinzel von Esther B. mit einem 3:5 zufrieden geben.

Der SSV I steht nun nach fünf Spielen mit 6:4 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz, der SSV II leider noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz der Verbandsliga. Bleibt zu hoffen, dass am letzten Spieltag der Hinrunde die ersten Punkte für die zweite Mannschaft eingefahren werden.

In der Landesliga „Oberrhein“ hatte der SSV III ebenfalls einen Doppelspieltag. Man war zu Gast bei der PS Karlsruhe I und II, was zumindest den Vorteil hatte zwischen den Spielen nicht den Standort wechseln zu müssen. Bei der ersten Mannschaft des noch ungeschlagenen PS Karlsruhe kassierte man zwar eine 1:7 Niederlage, zeigte aber dennoch starke Gegenwehr. In vier Partien ging man über drei Sätze, konnte aber jedoch „lediglich“ das Damendoppel (Mara P., Katja B.) für sich entscheiden. Insofern hatte man sich sicherlich im zweiten Spiel gegen den PS Karlsruhe II etwas mehr ausgemalt. Doch hier konnten leider „nur“ erneut das Damendoppel sowie Katja B. im Dameneinzel punkten. Da das Mixed mit Günter W. und Mara P. leider im dritten Satz an den Gastgeber ging, stand am Ende eine 2:6 Niederlage unter dem Strich. So steht man nun mit 1:9 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga. Es bleibt zu hoffen, am letzten Spieltag den ersten Saisonsieg einzufahren, und damit den Anschluss an die Tabellennachbarn nicht zu verlieren.

In der Bezirksliga „Nordschwarzwald“ hatte der SSV IV an diesem Spieltag nur eine Begegnung auszutragen. Man war zu Gast beim TV Neuenbürg, bei dem man sich ein 4:4 Unentschieden erkämpfte. Das Ziel war, diesmal beide Herrendoppel zu gewinnen, denn bisher hat immer ein Herrendoppel verloren. Das erste Doppel ging recht deutlich an Ettlingen, hier zeigte sich die Erfahrung von Christian A. und Jörg Sch. (JmB). Das zweite Doppel hat es etwas spannender gestaltet, nämlich in Form eines Dreisatzspiels. Im dritten Satz konnten sich hier Christian K. und Guido Sch. schließlich durchsetzen. Da auch wie gewohnt die beiden Christians in ihrem jeweiligen Einzel punkten konnten, trennte man sich schließlich Unentschieden. Mit 2:8 Punkten steht man nun auf dem vorletzten Tabellenplatz der Bezirksliga, hofft aber bereits am nächsten Spieltag gegen den Tabellennachbarn vom TB Sinzheim weitere Punkte holen zu können.

 

Insgesamt stand nach dem Spieltag ein Sieg, zwei Unentschieden und vier Niederlagen unter dem Strich. Es gibt sicherlich bessere „Ausbeuten“, aber eins ist sicher: gefeiert wurde trotzdem!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.