Das vergangene Wochenende darf man wohl durchaus als „schwarzes“ Wochenende für die vier Badminton-Mannschaften des SSV Ettlingen bezeichnen. Denn bei insgesamt acht Begegnungen war am Ende des Spieltages leider kein einziger Punktgewinn für den SSV Ettlingen zu verbuchen, das hieß de facto acht Niederlagen. Grund hierfür war sicherlich auch der urlaubs- bzw. krankheitsbedingte Ausfall wichtiger Stammspieler und Routiniers, was Auswirkung in allen vier Mannschaften zeigte.

 

Der SSV I war in der Verbandsliga „Nordbaden“ noch als einzige Mannschaft des SSV Ettlingen am ehesten an einem Punktgewinn dran. Mit 3:5 Spielen und 9:10 Sätzen verpasste man sehr knapp ein Unentschieden gegen die Mannschaft des UBC Mannheim, da alle Dreisatzspiele zu Gunsten des Gastgebers gingen. Punkte für den SSV steuerten dabei das Damendoppel (Sarah Sch., Sabine W.), das zweite Herrendoppel (Rolf S., Simon G.) sowie das Mixed mit Sarah und Rolf bei. Auch das zweite Spiel ging leider mit 3:5 Spielen an den Gastgeber aus Heilbronn / Leingarten, jedoch etwas „deutlicher“ mit 7:11 Sätzen. Für den SSV konnten dabei abermals das Damendoppel (Sarah Sch., Sabine W.), das Mixed (Sarah. Sch., Christoph L.) und zusätzlich Sabine W. im Dameneinzel punkten. Wäre nicht im ersten Herrendoppel der zweite Satz mit 29:27 denkbar knapp an den Gegner gegangen, hätte man sich sicherlich ein Unentschieden erspielen können. Der SSV II hatte es an diesem Spieltag mit denselben Gegnern zu tun, und es hätte verwundert, wenn die zweite Mannschaft erfolgreicher als der SSV I gewesen wäre. So gab es bei der SG Heilbronn / Leingarten ein klare 0:8. Dabei waren Jochen M. und Ulf F. in ihrem jeweiligen Herreneinzel mit knappen Dreisatzniederlagen an einem Spielgewinn für den SSV dran. Ansonsten aber leider doch eine sehr klare Angelegenheit für den Gastgeber. Im zweiten Spiel des Tages konnte man zumindest beim UBC Mannheim ein Lebenszeichen geben. Hier konnten Jochen und Ulf in zwei Sätzen punkten, so dass am Ende eine 2:6 Niederlage unter dem Strich stand. Am Ende der Hinrunde steht der SSV I nun mit 6:8 Punkten auf dem fünften, der SSV II mit 0:14 auf dem letzten Tabellenplatz der Verbandsliga.

In der Landesliga „Oberrhein“ hatte der SSV III ebenfalls einen Doppelspieltag. Zu Beginn des Spieltages war man bei der TuS Bietigheim zu Gast. Leider kam man nicht über ein 1:7 hinaus. Tobias W. konnte hier in einem Dreisatzspiel den dritten Satz gewohnt kampfesstark mit 21:19 für sich entschieden, und so den Ehrenpunkt für den SSV zu holen. Anschließend war man beim TV Helmsheim zu Gast, doch auch hier war nicht mehr drin als ein Ehrenpunkt für den SSV III, so dass erneut eine 1:7 Niederlage zu Buche stand. Katja B. konnte für den SSV punkten, und das Damendoppel (Katja B., Mara P.) sowie das Herrendoppel mit Frank F. und Simon E. erkämpften sich zumindest ein Satzgewinn. Mit 1:13 Punkten muss man nun auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga überwintern.

In der Bezirksliga „Nordschwarzwald“ musste der SSV IV an diesem Spieltag leider auf den Routinier Christian A. und auf eine zweite Dame verzichten. Mit dieser Schwächung ging man zunächst beim TB Sinzheim an den Start. Christian K. und Guido Sch. waren diesmal das erste Doppel, da Michel R. als Ersatzspieler für Christian einsprang. Und es war abermals so, dass nur ein Doppel gewonnen werden konnte, diesmal das zweite mit Michel R. und Jörg Sch. (JmB). Zusätzlich konnte Christian K. noch sein Herreneinzel gewinnen. Fabian W. musste hatte leider im dritten Satz seines Herreneinzels das Nachsehen, so dass die Paarung insgesamt mit 2:6 verloren ging. Das zweite Spiel in Bietigheim gegen Bietigheim II war noch deutlicher. Lediglich Michel und Jörg konnten abermals ihr Doppel gewinnen. Christian K. und Guido Sch. sind leider im dritten Satz knapp gescheitert, nachdem eine knappe Führung durch ein paar Unachtsamkeiten schließlich doch in einer Niederlage endete. Am Ende stand hier also eine deutliche 1:7 Niederlage im Spielbericht. Mit etwas Training kann es am nächsten Spieltag schon wieder anders aussehen, denn da in der Bezirksliga 10 Mannschaften am Start sind, spielt der SSV IV dieses Jahr noch einmal,  und zwar am 13.12. Hier hat man dann Rastatt V und VI zu Gast

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.