Am vergangenen Freitag bzw. Samstag sind alle vier Badminton Mannschaften des SSV Ettlingen mit mehr oder weniger Erfolg in die Rückrunde der Saison 2014/15 gestartet.

 In Verbandsliga „Nordbaden“ stand zu Beginn der Rückrunde das interne Duell des SSV I gegen den SSV II an. Wie zu erwarten, gab es hier keine größeren Überraschungen, denn die erste Mannschaft konnte sich mit 7:1 klar gegen die Routiniers aus der zweiten Mannschaft durchsetzen. Nur ein Herreneinzel ging an die gastgebende Mannschaft, dem SSV II. So steht nun der SSV I mit 8:8 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz der Verbandsliga, der SSV II jedoch leider noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz.

In der Landesliga „Oberrhein“ war der SSV III zu Gast beim BV Rastatt III. Da die Mannschaft aus Rastatt in der Tabelle nicht weit entfernt vom SSV Ettlingen platziert war, erhoffte man sich sicherlich einen knappen Ausgang oder sogar einen Punktgewinn. Leider verlief die Partie nicht im Sinne des SSV, sondern ging mit 2:6 verloren. Zwar konnten im Herrendoppel Dirk W. / Frank F. sowie erneut Dirk W. im Einzel souverän in jeweils zwei Sätzen für den SSV punkten, doch musste man sich leider im zweiten Herrendoppel sowie im Herreneinzel von Tobias W. unglücklich in der Verlängerung bzw. im dritten Satz geschlagen geben. Ein Unentschieden war also durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. So steht man leider weiterhin mit 1:15 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Der SSV IV hatte als einzige Mannschaft des SSV Ettlingen einen Doppelspieltag in der Bezirksliga „Nordschwarzwald“. Verstärkt durch eine neue Dame, Maximiliane Straub, musste man zuerst beim Tabellennachbarn vom TV Busenbach antreten. Unter anderem dank der Verstärkung durch Maxi, konnte man sich mit 9:9 Sätzen und 4:4 Spielen ein gerechtes Unentschieden sichern. Neben dem gewonnenen Damendoppel (Maike G. / Maxi S.) und dem Dameneinzel von Maxi, konnten noch beide Christians für den SSV in ihrem jeweiligen Herreneinzel punkten. Leider ging das „erfolgsverwöhnte“ Herrendoppel mit Christian A. und Jörg Schw. an den Gastgeber, sonst hätte man sich sogar über einen doppelten Punktgewinn freuen dürfen. Im Schneetreiben ging es dann für den SSV IV zu den BSpfr. Neusatz III. Trotz tatkräftiger Unterstützung durch zwei „Edelfans“ musste man sich jedoch leider relativ deutlich mit 1:7 dem Gastgeber geschlagen geben. An einer „Unterhopfung“ kann es hier sicherlich nicht gelegen haben, inwieweit die Vorfreude auf den Exil Cölner bzw. das Coaching durch unseren Spielertrainer das Ergebnis positiv oder negative beeinflusst haben, ist der Presse nicht bekannt. So blieb es nur Maxi S. vorbehalten, den Ehrenpunkt für den SSV  IV zu holen. Da an diesem Doppelspieltag alle vier Herrendoppel verloren gingen, sollte man dies im zukünftigen Trainingsplan der vierten Mannschaft berücksichtigen, denn es zeigte sich, dass die Spieler/-innen das Coaching zwischen den Sätzen nicht in Punkte umsetzen konnten. Der SSV IV steht nun mit 5:17 Punkten auf dem achten Tabellenplatz der Bezirksliga. Dass die Stimmung in der Mannschaft durch die klare Niederlage nicht getrübt wurde, zeigte sich im Anschluss daran, dass man sich vollzählig (!) einer Lokalität mit obergärigem Bier zuwendete…auch wenn dies, dem einen oder anderen das letzte Hemd ober besser die letzte Hose kostete.

Der nächste Spieltag für alle vier Badminton-Mannschaften des SSV steht am 28.02. an. Auch hier müssen wieder alle vier Mannschaften auswärts antreten.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.