Am vergangenen Samstag stand für alle vier Badminton Mannschaften des SSV Ettlingen der zweite Rückrundenspieltag auf dem Programm. So durfte oder besser musste man sich an diesem Auswärtsspieltag mit Mannschaften aus Waghäusel, Rastatt, Karlsruhe und Schöllbronn messen. Leider musste die zweite Mannschaft des SSV Ettlingen im Vorfeld beide Spiele auf Grund akuten Spielermangels (Krankheit, Verletzung, Auslandssemester usw.) mit 0:8 her schenken.

In der Verbandsliga „Nordbaden“ musste der SSV I ebenfalls krankheitsbedingt auf unseren Spielertrainer Rolf S. verzichten. Doch gelang es zum Glück noch eine schlagfertige Truppe für die beiden Spiele auf die Beine zu stellen. Zu Beginn durfte man direkt beim Tabellenführer von der SG Waghäusel antreten. Hier konnte nur Sabine W. in ihrem Einzel für den SSV punkten. Zwar erkämpften sich das Damendoppel (Sandra Sch. / Sabine W.) sowie Alex W. im ersten Herreneinzel jeweils einen Satzgewinn, was aber leider die 1:7 Niederlage nicht abwenden konnte. Im zweiten Spiel des Tages gegen den BV Rastatt II sollte mehr drin sein. Doch leider gingen auch hier zwei Herreneinzel von Christoph L. und Simon G. im dritten Satz verloren, so dass zum Schluss eine 3:5 Niederlage zu verzeichnen war. Punkte für den SSV konnten dabei Christoph L. und Simon G. im Herrendoppel sowie unser Damendoppel mit Sandra Sch. und Sabine W. beisteuern. Den dritten Punkt konnte Alex W. im ersten Herreneinzel einfahren. Der SSV I steht nun mit 8:12 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und der SSV II leider noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz der Verbandsliga.

In der Landesliga „Oberrhein“ durfte der SSV III bei der SG Waghäusel II antreten. Dies bedeutete gleichzeitig Tabellenletzter gegen Tabellenzweiter. Leider blieb eine Überraschung aus, denn man musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Dirk W. und Frank F. konnten als Routiniers im ersten Herrendoppel in drei Sätzen für den SSV punkten. Den zweiten Punkt steuerten souverän das Mixed mit Mara P. und Günter W. in zwei Sätzen bei. Nach jeweils gewonnen ersten Sätzen mussten sich das zweite Herrendoppel (Gerhard Z. / Günter W.) sowie das erste Herreneinzel (Dirk W.) leider dann doch klar im dritten Satz geschlagen geben. Mehr Hoffnung hatte man in das zweite Spiel des Tages gesetzt, denn hier ging es gegen den direkten Tabellennachbarn vom Karlsruher TV. So gingen von den acht Spielen fünf über drei Sätze, aber leider nur zwei zu Gunsten des SSV aus. Frank F. konnte im dritten Herreneinzel ebenso souverän wie das Damendoppel (Mara P. / Katja B.) den dritten Satz für den SSV einfahren. Da leider nur noch Gerhard Z. sein Einzel gewinnen konnte, reichte es am Ende nur zu einer 3:5 Niederlage. Eine äußerst knappe Begegnung lieferte sich Dirk W. im ersten Herreneinzel, die im dritten Satz in der Verlängerung mit 24:22 an die Mannschaft vom Karlsruher TV ging. Mit etwas mehr Glück wäre so sicherlich ein Unentschieden möglich und vermutlich auch gerechter gewesen. So bleibt der SSV III weiterhin mit 1:19 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Landesliga.

In der Bezirksliga „Nordschwarzwald“ durfte der SSV IV zuerst beim besser platzierten BV Rastatt IV antreten. Die Mannschaftsaufstellung beinhaltete eine strategische Änderung bei den Herrendoppeln, da beim letzten Spieltag beide Doppel verloren gingen. Also spielten nun Christian A. und Christian K. das erste Doppel. Die Strategie ging auf, da sie gewinnen konnten. Auch gewohnt stark in ihren Einzeln Maxi S., Christian A. und Christian K., die ihre Spiel in zwei bzw. drei Sätzen gewinnen konnten. So konnte am Ende ein wichtiges 4:4 Unentschieden erkämpft werden. Das zweite Spiel des Tages ging gegen den BC Schöllbronn und war damit ein “Auswärts-Heimspiel“. Die Aufstellung wurde gegenüber dem ersten Spiel nur in Nuancen geändert, schließlich wollte man sich erneut ein Unentschieden erkämpfen. Bis zum letzten Spiel sah es auch so aus, denn mit einem gewonnenen Herrendoppel (Christian A. / Christian K.) sowie zwei weiteren Punkten durch Maxi S. und Christian K. schien eine Punkteteilung in greifbarer Nähe zu rücken. Leider war die Getränkeauswahl unseres Routiniers und Abteilungsleiters hingegen sonstiger Gewohnheiten nur suboptimal oder sollte man sagen unvernünftig. Nach gewonnenem erstem Satz plagten Christian A. ab dem zweiten Satz Wadenkrämpfe, so dass beide folgende Sätze an den Gegner aus Schöllbronn und somit die gesamte Begegnung unglücklich mit 3:5 verloren ging. Mit 6:20 Punkten steht man somit auf dem achten Tabellenplatz der Bezirksliga.

Der nächste Spieltag für alle vier Badminton-Mannschaften des SSV steht am kommenden Wochenende, den 07.03. an. Hier treten alle vier Mannschaften in der heimischen Sporthalle des Eichendorff-Gymnasiums in Ettlingen an.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.