Auch den dritten Spieltag haben unsere Mannschaften am letzten Wochenende hinter sich gebracht.

Dieses Mal mussten alle Teams formal auswärts antreten: die erste Mannschaft reiste zunächst nach Neusatz. Nachdem die Zweite ihr erstes Spiel gegen die SG Waghäusel II bestritten hatte, trafen sich beide Mannschaften in Eggenstein, wo sie gegen die BSV Eggenstein-Leopoldshafen II respektive III spielten. Währenddessen lieferten sich unsere Dritte und Vierte ein internes Teamduell.

Die erste Mannschaft musste sich gegen BSpfr. Neusatz II auf zähe Gegner einstellen; die Spiele waren hart umkämpft. Nachdem die Neusätzer das erste Herrendoppel, das Damendoppel sowie das zweite Herreneinzel für sich entscheiden konnten, legte unser Team nochmals nach und gewann alle weiteren Matches. Insgesamt konnten wir uns daher über einen Sieg mit 5:3 freuen.

Die zweite Mannschaft hingegen musste sich gegen Waghäusel mit einem Unentschieden (4:4) zufriedengeben. Besonders hervorzuheben ist der starke Einsatz von Tobias Weilbeer, der sich trotz seiner Knieverletzung im zweiten Satz des ersten Herreneinzels zurückkämpfte und sich den Sieg im dritten Satz sicherte.

Beide Mannschaften trafen kurz vor planmäßigem Spielbeginn (19:00) der zweiten Begegnung gemeinsam in Eggenstein ein. Die Motivation war ungebändigt, dennoch war sich die erste Mannschaft dessen bewusst, dass es gegen den Tabellenführer Eggenstein II nicht leicht werden würde. Leider gelang unserem Team trotz passioniertem Einsatz nicht der erhoffte Überraschungscoup. Die Erste unterlag mit 6:2, nachdem lediglich das zweite Herrendoppel und das erste Herreneinzel auf  unser Konto gingen. Das erste Herrendoppel mussten Rolf Sauerbier und Alex Witzig unglücklich verloren geben, nachdem ihnen im dritten Satz die Kräfte schwanden. Alex ließ sich von der Niederlage nicht demotivieren und konnte das erste Herreneinzel deutlich für sich entscheiden. Leider merkte man Rolf im Mixed (gemeinsam mit Sarah Schmidt) die bisher aufgebrachten Anstrengungen an, denn sie mussten trotz einer überragenden Leistung im zweiten Satz (25:27) das Match an die Gegner abgeben. Auch das zweite und dritte Herreneinzel mussten die Spieler verloren geben. Simon Gerth konnte im zweiten Herreneinzel wegen seiner Erkältung nicht aus dem Vollen schöpfen und musste sein Einzel mit einer Niederlage beenden. Jonathan Zorner hingegen bewies unglaubliches Durchhaltevermögen in seinem Spiel; er konnte im ersten Satz lange einen kühlen Kopf bewahren und gewann diesen schließlich mit 27:25 Punkten. Auch im zweiten Satz trennten Jonathan und seinen Gegner am Ende nur zwei Punkte; leider jedoch zugunsten von Eggenstein. Ein dritter Satz kam aufgrund von Knieproblemen bei Jonathan nicht zustande, somit ging auch dieses Einzel an die Gegner.

Unser zweites Team konnte gegen die sechstplatzierte Mannschaft der Tabelle (Landesliga Oberrhein), Eggenstein III, ein Unentschieden (4:4) herausholen. Fünf von acht Spielen wurden erst im dritten Satz entschieden und gingen denkbar knapp aus. Dementsprechend ärgerten sich die Spieler am Ende über die vielen vergebenen Chancen. Nachdem unsere Gegner das erste Herrendoppel sowie das Damendoppel gewinnen konnten, wurde die Mühen von Dirk und Jochen im zweiten Herrendoppel schließlich mit einem Sieg im dritten Satz belohnt. Auch Maxi musste sich im Dameneinzel über drei Sätze quälen, sicherte unserer Zweiten letztendlich aber einen Punkt. Jochen und Dirk konnten an ihre Performance im Herrendoppel anknüpfen und gewannen beide ihre nächsten Spiele: Dirk erreichte zusammen mit Mara im Mixed einen weiteren Sieg, während Jochen den Punkt für das zweite Herreneinzel sicher heimbringen konnte. Ulf hingegen hatte, ähnlich wie Tobias im ersten Spiel, unter Knieschmerzen zu leiden und musste sein Spiel im zweiten Satz abbrechen.

 

Die dritte Mannschaft sah sich im internen Duell gegen die Vierte keinen großen Schwierigkeiten ausgesetzt und entschied die Begegnung eindeutig mit 8:0 für sich. Lediglich Yoann konnte im ersten Herrendoppel Gegenwehr leisten, unterlag jedoch in der Verlängerung des zweiten Satzes. Nachdem auch diese Hürde genommen wurde, steht die Dritte weiterhin mit 10:0 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga Nordschwarzwald.

Wie immer können alle Ergebnisse jederzeit online auf nuLiga nachgelesen werden.

Die Mannschaften III und IV bestreiten am 12. Dezember 2015 heimwärts den Spieltag 4a) in der Sporthalle des Eichendorff-Gymnasiums Ettlingen. Badmintoninteressierte Besucher sind herzlich eingeladen, sich den letzten Spieltag des Jahres 2015 anzuschauen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.