Letzten Samstag haben unsere Mannschaften mit dem vierten Spieltag auswärts den Letzten bzw. Vorletzten der Hinrunde hinter sich gebracht.

Unsere erste Mannschaft reiste diesmal zuerst zur TV Heidelberg und zur SG Hemsbach. Die zweite und dritte Mannschaft fuhren zunächst zur TuS Bietigheim I und II. Im Anschluss ging es für die Zweite weiter zur TV Helmsheim. Die vierte Mannschaft kam erst zur Abendbegegnung nach Bietigheim. Da die TV Busenbach zurückgezogen wurde, mussten unsere Dritte und Vierte jeweils nur ein Auswärtsspiel bestreiten.

 

 Unsere erste Mannschaft erzielte beim Tabellen-Vorletzten TV Heidelberg einen 3:5-Sieg. Da diesmal Rolf Sauerbier nicht antreten konnte, wurde er von Lukas Ast vertreten. Dieser spielte auch gleich mit Alex Witzig das erste Herrendoppel. Im ersten Satz fehlte es noch am Feintuning, somit ging der erste Satz deutlich mit 21:13 an den Gegner.  Im zweiten Satz konnten sich beide steigern und kämpften sich mit 19:21 zurück in die Partie. Jedoch reichte die Leistungssteigerung nicht aus; der dritte Satz und das Match mussten sie mit 21:18 an das gegnerische Doppel abgeben. Bei unseren Damen Sarah Schmidt und Esther Bollhöfer lief es im Damendoppel nicht viel besser. Trotz eines 18:21-Siegs im ersten Satz mussten die Sätze zwei und drei mit 21:16 sowie 21:10 abgegeben werden. Besser hingegen machte es das zweite Herrendoppel um Simon Gerth und Jonathan Zorner. Beide gewannen ihr Doppel deutlich in zwei Sätzen mit 14:21 und 9:21. Im Mixed traten für den SSV Jonathan und Sarah an. Den ersten Satz mussten die beiden zunächst an die Gegner abgeben. Daraus lernend und mit der richtigen Taktik sicherten sich die beiden die weiteren zwei Sätze mit einem souveränen Vorsprung von zehn Punkten. Im Einzel lief es für Alex und Lukas um Welten besser. Beide konnten ihr Match in zwei Sätzen mit 15:21 und 11:21 (Alex) sowie 19:21 und 11:21 (Lukas) gewinnen. Simon hingegen musste sich seinen Sieg im Einzel über drei Sätze erkämpfen. Nach einem deutlichen ersten Satzverlust (21:11) entschied er die weiteren Sätze mit 12:21 und 14:21 für sich. Das Dameneinzel spielte Esther; leider musste sie das Match deutlich (21:14 / 21:9) an ihre Gegnerin abgeben.

In der zweiten Begegnung gegen den Tabellenletzten SG Hemsbach legte die Erste noch eine Schippe drauf. Alle Spieler holten zum Abschluss der Hinrunde noch einmal alles aus sich heraus und gewannen sämtliche Spiele. Somit konnte man sich über einen astreinen 0:8 Sieg freuen. Die Doppel Alex und Lukas (19:21 / 19:21), Simon und Jonathan (7:21 / 13:21), Sarah und Esther (11:21 / 17:21), sowie das Mixed Jonathan und Sarah (12:21 / 20:22) und die Einzel Alex (15:21 / 13:21), Simon (16:21 / 12:21), Lukas (7:21 / 17:21) und Esther (6:21 / 9:21) gewannen ihre Begegnungen souverän in jeweils nur zwei Sätzen.

 

 Unsere zweite Mannschaft spielte zuerst beim direkten Tabellennachbar TuS Bietigheim. Im ersten Herrendoppel konnten Jochen Mackert und Dirk Wieland durch eine hervorragende Leistung gewinnen. Sie brillierten vor allem im ersten Satz, den sie in der Verlängerung noch mit 20:22 gewinnen konnten, und sicherten sich den ersten Punkt. Das zweite Herrendoppel wurde durch Carl Klagges und Fabian Weber vertreten. Beide spielen eigentlich in der Bezirksliga und verstärkten die personell geschwächte Zweite des SSV Ettlingen. Trotz des deutlichen Leistungsunterschieds konnten sie immerhin acht und zwölf Punkte erreichen. Ähnlich erging es unserem Damendoppel: Maximiliane Straub und Mara Pfeffinger mussten sich den erfahrenden Gegnerinnen mit 21:7 und 21:9 geschlagen geben. Im Mixed trat an der Seite von Mara Michael Schäfer an. In einer doch sehr ausgeglichenen Partie konnte leider nur der zweite Satz (18:21) gewonnen werden. Maxi nahm sich an diesem Ergebnis des Mixed ein falsches Beispiel und verlor ihr Einzel mit dem exakt gleichem Ergebnis (21:17 / 18:21 / 21:18). Das erste Einzel bestritt Jochen. Nach einem starken ersten Satz (20:22) ließ Jochen im Zweiten etwas nach (21:16). Daraufhin gewann er aber den dritten Satz ohne weitere Probleme mit 11:21. Leider war dies auch der letzte Punkt für unsere zweite Mannschaft. Während Dirk einen grandiosen Start im Einzel hinlegte und den ersten Satz mit 11:21 gewann, konnte er jedoch seine Leistung nicht über das restliche Match beibehalten und unterlag in den beiden verbleibenden Sätzen mit 21:17. Michael sah in seinem dritten Einzel kein Land gegen seinen Gegner und unterlag deutlich zwei Mal mit 21:12.

Im zweiten Spiel gegen den Tabellenführer SG Hemsbach musste man zusätzlich noch auf Jochen verzichten. Hierfür wurde unsere Zweite von Gerhard Zimmermann und Christian Attig aus der dritten Mannschaft unterstützt. Deshalb spielte im ersten Herrendoppel nun Michael an der Seite von Dirk. Dieses war aber bereits nach sechs Punkten wegen einer Verletzung bei Dirk beendet. Das zweite Herrendoppel entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Nachdem Gerhard und Christian den ersten Satz mit 19:21 knapp für sich entscheiden konnten, unterlagen sie im Zweiten unglücklich in der Verlängerung (24:22). Im dritten Satz bewiesen sich beide Teams als sehr zäh und erst bei einem Stand von 24:26 konnte sich unser Doppel den Punkt sichern. Maxi und Mara konnten diesmal im Damendoppel nach einem verlorenen ersten Satz den zweiten überraschend hoch mit 9:21 gewinnen, unterlagen dann jedoch im letzten Satz mit 21:17. Das Mixed um Michael und Mara sicherte der Zweiten den nächsten Punkt durch deutliche Siege im zweiten Drittel der Partie (21:15 / 8:21 / 10:21). Maxi konnte im Einzel nochmals an die Leistung des vorherigen Spiels anknüpfen, musste sich aber in zwei Sätzen (21:18) geschlagen geben. Von den drei Herreneinzeln wurde nur das dritte gespielt. Dirk und Gerhard konnten verletzungsbedingt nicht antreten. Somit konnte nur noch Christian sein Herreneinzel bestreiten. Nachdem er im ersten Satz mit 21:15 unterlag, unternahm er im Spiel keine großen Anstrengungen mehr und verlor auch den Zweiten deutlich mit 21:6. Insgesamt unterlag unsere zweite Mannschaft in beiden Partien mit 6:2.

 

 Die dritte Mannschaft des SSV Ettlingen spielte zeitgleich mit der Zweiten in Bietigheim. Das erste Doppel um Gerhard und Christian hatte gegen ihre Gegner von der zweiten Auswahl Bietigheims keine größeren Probleme (11:21 / 12:21). Anders lief es beim zweiten Herrendoppel. Frank Friedrich und Günter Wolf unterlagen mit 21:12 sowie 26:24. Wieder überlegener war das Damendoppel um Katja Bode und Sandra Schreiner. Mit 11:21 und 9:21 holten sie entspannt einen Punkt nach Ettlingen. Im Mixed hatte Günter mehr Erfolg und gewann mit Sandra zu 13 und zu 11. Den letzten Punkt holte Christian in seinem Einzel (19:21 / 10:21). In den weiteren Einzeln  unterlagen Gerhard (21:18 / 21:6), Frank (21:17 / 22:20) und Katja (16:21 / 21:14 / 21:11) ihren Gegnern und Gegnerinnen. Mit diesem Unentschieden festigte unsere dritte Mannschaft ihren ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga Nordschwarzwald.

 

Nach der dritten durfte sich auch die vierte Mannschaft des SSV Ettlingen an der Zweiten von TuS Bietigheim messen. Hierbei wurden die Stammspieler von Katja unterstützt. Leider konnten nur das Mixed (15:21 / 15:21) um Yoann Leblanc und Katja Bode und das dritte Herreneinzel von Carl (15:21 / 19:21) gewonnen werden. Die restlichen Spiele gingen alle an den Gegner. Somit verlor unsere vierte Mannschaft mit 6:2 gegen Bietigheim II.

 

Wie immer können alle Ergebnisse jederzeit online auf nuLiga nachgelesen werden.

Wir möchten alle Badmintoninteressierten herzlich einladen, sich den Spieltag 4a unserer dritten und vierten Mannschaft in der Sporthalle des Eichendorff-Gymnasiums anzuschauen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.